Tanja Frieden Website 2.png

Tanja Frieden -Snowboardercross
Olympia Siegerin, Sportlerin des Jahres 2006.

Coach und Referentin für Menschen in Wirtschaft und Sport

Grenzen sprengen. 

Geprägt als Sportlerin: Das erste Weltcup-Rennen 1996, die Silbermedaille an den Europameisterschaften 1999 und schliesslich Olympia-Gold - 2006 in Turin im Snowboard-Cross. Dazwischen 32 Weltcup Podestplätze, 5 Medaillen an den Winter X-Games, Top 3 der Weltrangliste und die Wahl zur Schweizer Sportlerin des Jahres 2006. 2010 - das schmerzvolle Aus - der schwere Sturz und der Rücktritt.

Heute ist Tanja Frieden Unternehmerin und arbeitet als Coach und Referentin in Wirtschaft und Sport. Eine ihrer wichtigsten Methoden ist die Logosynthese, ein neues, umfassendes und dennoch einfaches System welches das Finden und Erreichen von Zielen und Zuständen auf verblüffende Weise vereinfacht. Ein Werkzeug welches das Loslassen von unerwünschten Erfahrungen und Ängsten direkt adressiert, und somit dem persönlichem Wachstum WORTWÖRTLICH Platz macht!

Neben Ihrer unternehmerischen Tätigkeit agiert sie als Botschafterin für caritative Projekte wie Right to Play und ist Präsidentin der Schneesportinitiative.ch, ein nationales Projekt zur Förderung des Schneesports - in Zusammenarbeit mit Vertretern der Schweizer Wirtschaft und des Bundes. 

Im Sport, im Privatleben und Job gilt es weniger Ängste und Druck zu erleben. So sind wir alle effizienter und mit mehr Freude bei der Sache. Der Schlüssel dazu heisst Logosynthese.”